Warum in Weideland investieren?

“Gold mit Rendite” - The Wall Street Journal

Weideland ist eine Investition in einen physischen Vermögenswert, der Einkommen generiert


Es ist ein im Grundbuch eingetragener Sachwert, der voraussichtlich im Laufe der Zeit an Wert zunimmt.

Durch zusätzliche Bepflanzung erhöht sich der Wert der Grundstücke und es wird ein jährliches Einkommen erzeugt.

  • In Zeiten der Unsicherheit legen Investoren mehr Wert auf den Kapitalerhalt.
  • Gut bewirtschaftetes Weideland ist eine voll-erneuerbare Ressource, die permanent produktiv bleibt.
  • Eine Investition in Weideland ist ein Sachwert, der im Angebot sehr begrenzt ist und der deswegen höchst unwarscheinlich im Wert sinkt.

Ein Investment in eine knappe Resource


Die Weltbevölkerung wird sich um mindestens 2,5 Milliarden bis zum Jahr 2050 erhöhen und all diese Menschen brauchen Nahrung und Wasser.

Es steht nur eine begrenzte Menge an Land auf diesem Planeten zur Verfügung. Man kann nicht mehr davon herstellen.

Eine Investition in Weideland bedeutet eben auch, dass Sie helfen, die Weltbevölkerung zu ernähren, die bereits an chronischen Engpässen in der Nahrungsmittelversorgung leidet.

Die Land- und Forstwirtschaft hat kontinuiertlich den Aktienmarkt übertroffen


"Der beste Sektor in der Welt, von dem ich jetzt weiß, ist wahrscheinlich die Landwirtschaft. Jeder sollte ein Bauer werden. Landwirtschaft wird eine der größten Branchen unserer Zeit in den nächsten 20 bis 30 Jahren. Ich bin davon überzeugt, dass Weideland eine der besten Investitionen unserer Zeit sein wird. "
- Jim Rogers, 2009 Mitbegründer (mit George Soros) des Quantum Funds, der mehr als 4.000% in 10 Jahren angestiegen ist, während der S&P um weniger als 50% anstieg

- In Zeiten von Marktturbulenzen und wirtschaftlichen Unsicherheiten ist es wichtig, sein Investitionsportfolio möglichst breit zu diversifizieren